Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Metabolic and Cardiovascular Disease (MCD)

Das Doktoratskolleg “Metabolische und kardiovaskuläre Erkrankungen” (DK-MCD) ist ein gemeinsames Ausbildungsprogramm der Medizinischen Universität Graz und der Universität Graz. Das DK-MCD bietet ein multidisziplinäres Trainingsprogramm und Dissertationsprojekte in den Bereichen „Neue Konzepte und Technologien zur Untersuchung metabolischer und kardiovaskulärer Erkrankungen“, „Lipid-assoziierte Erkrankungen“, „Krebs und Lipidstoffwechsel“ sowie „Kardiovaskuläre Erkrankungen“ an. Das Ausbildungsprogramm reicht von Molekularbiologie, Biochemie und Zellbiologie über Metabolomics, Proteomics bis hin zu Physiologie, Pharmakologie, Pathologie und klinischer Medizin.

Das Konsortium aus dreizehn erfahrenen als auch jungen, bereits gut etablierten ForscherInnen legt mit ihrem Engagement in der Lehre und einem wissenschaftlichen Hintergrund in Grundlagen- und klinischer Forschung die Basis für die interdisziplinäre Ausbildung der DoktorandInnen, ist aber auch vielfältig genug, um es ihnen zu ermöglichen, ihre Dissertationsprojekte über den eigenen Forschungsschwerpunkt hinaus weiterzuentwickeln.

Das Doktoratskolleg DK-MCD ist ein anspruchsvolles Doktoratsprogramm im Bereich metabolischer und kardiovaskulärer Erkrankungen von Grundlagen- bis hin zu klinischer Forschung. Ziel ist eine profunde Doktoratsausbildung in Biomedizin, die den AbsolventInnen eine Karriere als unabhängige ForscherInnen in Biomedizin und Lifesciences ermöglicht.

Kontakt

Dr.rer.nat. Bakk.rer.nat. MSc.

Sabrina Schröder

Institut für Molekulare Biowissenschaften

Telefon:+43 316 380 - 1903


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.